Wieder zurück

Ihr Lieben,
ich habe es tatsächlich geschafft ein Jahr hier nichts zu schreiben und ich denke, das muss sich ändern. Wer also neu auf meiner Seite gelandet möge sich bitte im Newsletter verewigen, es wird jetzt wieder mehr Content geben, ischschwör 😉 alles bereits angemeldeten, verspreche ich das natürlich auch. Ich denke gerade in Zeiten in denen Kanäle mal eben gelöscht, zensiert oder andersartig “geadelt ” werden, ist es gut eine HP zu besitzen zu der man sich zurückziehen kann und die eventuell auch eine kleine Insel für Gleichgesinnte werden kann.

Es ist viel passiert und ich denke gerade aktuell sind wir alle ziemlich gefordert unser Leben zu meistern, unseren Lebensmut nicht zu verlieren und uns gegenseitig zu motivieren für das richtige einzustehen, wertschätzend, gemeinsam und zukunftsorientiert.

Ich arbeite an dem Nachfolger für Devachan (wer dieses wunderbare Doppelalbum noch nicht besitzt bitte bestellen) 18 Länder musikalisch in LIEBE vereint.
Der Nachfolger wird höchstwahrscheinlich auch wieder ein Doppelalbum. Es steht aber noch nicht fest. Musikalisch habe ich mein Funk Album welches ich im Jahr 2001/2 begonnen hatte überarbeitet, verwirklicht und aktualisiert.

Die Funky SIDE:

Es gibt ein paar Songs von damals aber das meiste Material ist neu entstanden. Ich habe mir mit dieser Seite den Frust über die Hybris und die Ungerechtigkeiten, die ich im Jahr 2020 wahrnehmen musste vom Herzen geschrieben und zu meiner großen Freude hat schon der erste Song aus dem Album in noch nicht ganz fertiger Form, den NuovisoSongcontest gewonnen, was mich doppelt gefreut hat, da ich selbst seit langer Zeit Nuoviso Fan bin und die Crew um Frank Höfer allesamt wunderbare Menschen sind, die ich von Herzen gerne unterstütze. Diese Seite des Albums habe ich komplett alleine eingespielt, einfach, weil der Lockdown es wollte und ich einen Riesenspaß damit hatte. Sie wird meine Hommage an Prince werden.

Die PopSite:
Ist bestückt mit der kompletten Fülle meiner musikalischen Schaffenskraft. Die musikalischen Welten, in denen ich mich mein Leben lang rumgetrieben habe, werden hier zur Blüte kommen. Eine Soundästhetik zwischen Peter Gabriel, Roxy Music, Japan, Talk Talk, Tears for Fears, all der gute Shyce aus den 80’s

Musiker, die mich hier begleiten sind u.a wieder Mike Lindup von Level 42, der wunderbare Aussnahmebassist Kai Eckhardt, als auch der wundervolle Bassist Andreas Thum, der sich auf dem Album mit seiner Mick Karn Hommage ein Zeichen gesetzt hat.
Für den orientalischen Flavour auf dem Album sorgen wieder der Ney und Duduk Virtuose aus Baghdad Rageed William, ebenso ist der ägyptische Oudzauberer Basem Darwisch zu hören also auch der afghanische Percussion Meister Hakim Ludin.

Es wird also eine ganze wunderbare Menge an Herzblut und Liedern rausgehen und ich kann an dieser Stelle nur weiterhin um Vorbestellungen bitten, denn diese erleichtern mir die Planung was Coverdesign und Pressung angehen ungemein.

Ich danke jedem der mich dabei unterstützt auf vollem Herzen.

Bleibt im Herzen verbunden
Namaste & Ya Aszim
Euer Ralph

Teilen:

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.